Martinswerk – Der Verein

Die Idee: Selbst bestimmtes Wohnen auf der Basis solidarischer Ökonomie

Das Martinswerk ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein, Dachverband und kooperative Plattform für selbst verwaltete Hausprojekte in Berlin und Potsdam. Kommunikation und Entscheidungsstrukturen basieren auf basisdemokratischen und genossenschaftlichen Prinzipien. weiter lesen

Wohnprojekte

Tochter-gesellschaften

Zwei große Hausprojekte wurden in eigene, vom Martinswerk als Gesellschafter geführte GmbHs gekleidet, um den Verein so weit wie möglich von diesen Projektrisiken abzukoppeln: Das Martinswerk in Frankfurt GmbH und die Martinswerk-Wohnprojekt in Potsdam GmbH.

Hilfe zur Selbsthilfe

Neben den bewohnergeführten „Genossenschaften“ bietet das Martinswerk Bewohnergruppen oder Menschen, die das kooperative Wohnen und Leben in einer Hausgemeinschaft in weitestgehender Selbstbestimmung anstreben, die seltene Möglichkeit, ohne wesentliches Eigenkapital im Rahmen der „Haftungsassoziation Martinswerk“ Häuser zu erwerben, bzw. über den Erwerb und notwendige Sanierungsmaßnahmen durch den Verein mitzubestimmen.

Umgesetzt wurde dies unter anderem mit den Häusern der Adalbertstraße 26, der Weser- und Stuttgarter Straße in Neukölln und der Heinrich Mann Allee in Potsdam.

Kontakt

Martinswerk e.V.
Mehringdamm 43
10961 Berlin

+4930 69 50 55 45
+4930 69 50 55 32
martinswerk.ev@berlin.de

Mitglied im diakonischen Werk Berlin-Brandenburg e.V.
Vorstand: Rechtsanwalt Johannes Tietze 1. Vorsitzender, Florian Schöttle 2. Vorsitzender
Beirat: Pfarrer Burkhard Weinmann, Prof. Dr. Ing. Carl-Hellmut Wagemann
Geschäftsführung: Marlene Oberreit, Martina Meyer